Qalibaf

Mohammad Baqer Qalibaf, new president elect?

Qalibaf has set a record for the number of times he has run as a candidate in Iran’s presidential elections. With four nominations now, he has surpassed even Mohsen Rezaei, known for his consistent presence in all election cycles in Iran, and has broken his record.

Filmplakat: Der Sohn des Mullahs

Journalisten zum Schweigen bringen

„Der Sohn des Mullahs“ ist ein filmisches Zeitdokument über Menschen, die einem zutiefst menschenverachtendem Regime den Kampf angesagt haben.

Nader Zahedi

Iran 2024 – Ein Staat als Gefängnis für entrechtete Menschen

Das islamistische Regime agiert gesetzlos. Seine Führer glauben nicht an das Völkerrecht. So werden Länder im Nahen Osten ständig von Stellvertretern des Regimes durch Einmischung in die inneren Angelegenheiten bedroht und unter Druck gesetzt.

Vahid Beheshti vor dem Camp

Vahid Beheshti – ein Mann in selbstloser Mission, 2024

Der Menschenrechtsaktivist Vahid Beheshti informiert seit vielen Jahren über Menschenrechtsverletzungen des Regimes in Iran. Seit seinem 72-tägigen Hungerstreik 2023 wird er regelmässig von britischen und exil-iranischen Medien zu Ereignissen in Iran befragt. Er scheut sich nicht, sehr offen über die Gefahren durch das Regime in Iran zu sprechen. Dabei benennt er die langfristigen Ziele des Regimes, beklagt die Appeasement-Politik westlicher Staatenlenker und attackiert regelmässig Ideologen des Regimes, die darauf bedacht sind, dem Regime ein Image moralischer Höherwertigkeit in der Welt zu erschaffen.

Meistgelesen

Hintergründe, Fotos, Berichte zu Iran. Positiv zu Land und Leuten. Neue Artikel abonnieren:

Politik

Qalibaf

Mohammad Baqer Qalibaf, new president elect?

Qalibaf has set a record for the number of times he has run as a candidate in Iran’s presidential elections. With four nominations now, he has surpassed even Mohsen Rezaei, known for his consistent presence in all election cycles in Iran, and has broken his record.

Kultur

English Articles

Under menace, discriminated against, persecuted

In the course of many centuries Sufi have experienced appreciation, prosecution, mockery, veneration, outlawing and distinction. There were some women but mostly men. In times of social transformations more women show who are familiar with Sufi teachings and who strive on the Sufi path of substantial evolution.