PolitikPolitikPolitikPolitikPolitik
Helmut N. Gabel  02.06.2010

Ob er mit einem solchen Empfang gerechnet hat. Zumindest lächelt er kühl und lässt sich den Weg durch die Traube von Protestlern bahnen.

Helmut N. Gabel  01.06.2010

Das Regime im Iran setzt Sufi Derwische weiterhin unter Druck und beraubt sie ihrer Rechte.

Helmut N. Gabel  01.06.2010

Das Regime im Iran führt seine Kampagne zum „moralischen Verhalten“ mit 1,5 Milliarden Dollar üppig ausgestattet durch.

Julias Blog  24.05.2010

„Mein Sohn ist weder Politiker, noch ist er Künstler. Die Welt weiß nichts von ihm, und niemand weint darüber, dass er im Hungerstreik ist.“

IKRSuDI  24.05.2010

Das Internationale Komitee für die Rechte von Studenten und Derwischen im Iran war am 14. Mai 2010 auf dem Kölner Wallrafplatz mit mehreren...

Farzane Barzpour  17.05.2010

Der Name der Derwische der Linie der Gonabadis ist in den letzten Jahren aufgrund des enormen Drucks der Sicherheitskräfte der Regierung bekannter...

Helmut N. Gabel  15.05.2010

Auf der Kölner Konferenz "Die Menschenrechte im Iran - Unterstützung der Zivilgesellschaft aus Europa" wurde klar, dass es nicht nur im Interesse der...