ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Wer klopft an die Tür?

Karamat e.V. öffnet Tore zu einer Kultur des Herzens durch Veranstaltungen, die westliche Horizonte und östliche Perspektiven zusammenbringen.

Karamat e.V. hat sich unter anderem auf die Fahnen geschrieben kulturelle Elemente aus dem Orient im Westen vorzustellen. Die Schätze persischer-iranischer Literatur und Musik sind unermesslich. Obwohl große Geister deutscher Literatur wie J.W. Goethe, F. Rückert oder amerikanische Autoren wie J.W. Emerson und H.D. Thoreau dem Zauber der Sprache, der Bilder und der Musik in der Sprache Rumi's, Hafis oder Sa'adis und anderen erlegen sind, kennen im heutigen Europa nur Wenige diese Schätze.

Neben den gravierenden Menschenrechtsverletzungen des aktuellen Regimes im Iran, kommen aus der Region Werke von berührender Schönheit. Diese Schönheit kann man aus dem Staub, der sie verdunkelt, wieder heben. Das versucht insbesondere das Perle Ensemble. Juli '13, Brighton, GB

Nachdem CD's mit Geschichten des persischen "Propheten der Liebe" Rumi (genannt Maulana) in Englischer und Deutscher Sprache mit unterschiedlichen Sprechern und Musikern realisiert wurden, geht nun das Perle Ensemble (Dagmar und Katja Beisse, Eva M. Knoche und Helmut N. Gabel) in mehreren Städten zur dunkler werdenden Jahreszeit mitten unter die Zuhörer. So stehen in den nächsten Monaten Auftritte in Hamburg, Berlin, Hannover und Stuttgart an.

Zuhörerinnen und Zuhörer aus Brighton, Köln, Stuttgart, Hamburg und Hannover, wo das Perle-Ensemble schon gastiert hat, waren beeindruckt von der Lebendigkeit der Geschichten und der Musik. Die Phasen der Stille nach der Musik erlebten manche Zuschauer geradezu als erhebend und die Lebensgeister weckend.

Nächster Termin ist am 14. September 2013, 19:30 Uhr in Hannovers Schwanenburg. (schwanenburg.net) 

Und gleich am nächsten Tag als Matinee in der Kirche der Stille, Hamburg, 15. September 2013, 11:00 Uhr, Sonntags-Matinée – Rumi-Geschichten mit musikalischen Improvisationen, zum Lauschen und Mitmachen (Kirche-der-stille.de)

Eine Besonderheit dieser Veranstaltung ist die Einbindung der Zuhörer in das Konzert: Sie können gerne Ihr schönstes Gedicht von Rumi vorab per mail zuschicken an:info@perledersufis.de. Einige davon werden dann in die Matinée integriert und musikalisch begleitet.

Quelle: http://www.mehriran.de/artikel/datum///wer-klopft-an-die-tuer/