ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Weltweit: Menschen zeigen ihr Gesicht in Solidarität mit Journalisten, Anwälten, Frauen, Gewerkschafter, Sufi, Bahai, Studenten, Minderheiten , die im Iran verfolgt, bedroht, eingeschüchtert und getötet werden: Ein Gesicht für Menschenrechte im Iran

11 Städte haben sich weltweit an die Aktion "Ein Gesicht für Menschenrechte im Iran" angeschlossen und haben Fotos gesammelt von Menschen weltweit, die Freiheit und Menschenrechte für die Bevölkerung im Iran auf friedliche Weise unterstützen.

Frankfurt, Köln, Hamburg, München, Oslo, Kopenhagen, StockholmLondon, Los Angeles, Florenz, Siena. 

Amnesty International, Solidarity for mothers of Laaleh Park und das Internationale Komitee für die Rechte von Studenten und Derwischen im Iranhaben gemeinsam bei der Hauptaktion in Frankfurt gegen die Vielzahl von Menschenrechtsverletzungen im Iran protestiert und Passanten über die Propaganda und die Hintergründe des Regimes informiert.