ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Tag der Menschenrechte

Der 10. Dezember war der Tag der Menschenrechte.

Weltweit setzen sich Menschen für die Wahrung und Wiederherstellung einer Kultur der Menschlichkeit ein. Iran zieht die Aufmerksamkeit vieler Menschenrechtsaktivisten auf sich durch den Vollzug der Todesstrafe, durch Steinigungen und anderen grausamen Strafen aus dem Altertum, durch Folterungen, Einschränkungen der Pressefreiheit, der Meinungsfreiheit, moderner Frauenrechte und den Kampagnen gegen religiöse und ethnische Minderheiten. Unsere Gesichter für Freiheit und Menschenrechte im Iran zu zeigen setzt ein starkes Signal. Solche öffentlichen Bekenntnisse und Informationen zu Iran mögen die Regimevertreter überhaupt nicht, da sie sich als moralisch höherwertig als jeder Westler betrachten und nicht wollen, dass jemand die wahren Verhältnisse in der Gesellschaft Irans kennt.