ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Laufdemonstration Iranischer Solidaritätskomitees aus dem süddeutschen Raum in Stuttgart

In der Stuttgarter Innenstadt findet am 23.09. eine Demonstration des Iranischen Solidaritätskomitees in Zusammenarbeit mit den Regionalgruppen Heidelberg und Karlsruhe statt. Start des Laufmarsches ist 17.00 Uhr auf der City Plaza am Rotebühlplatz – das Ziel ist der Stuttgarter Schlossplatz. Um 19.00 Uhr ist eine Kundgebung geplant mit Reden von Vertretern von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und DIE LINKE.

Der SWR wird darüber berichten. Es werden mehrere hundert Teilnehmer erwartet. Die Aktion wird seit Beginn der Stuttgarter Proteste vom DGB und ver.di Stuttgart unterstützt. Seit den Präsidentschaftswahlen vom 12. Juni ist die iranische Opposition dabei, ihren Unmut gegenüber Mahmud Ahmadinejad im Land und über seine Grenzen hinaus vehement zum Ausdruck zu bringen. Während der Großdemonstration am vergangenen Freitag in Teheran und anderen Städte Irans hat die iranische Opposition der Weltgemeinschaft erneut gezeigt, dass die Grüne Protestwelle weitergeht. Am 23. und 24.09 werden sich Exiliraner weltweit versammeln, um gegen den international umstrittenen Präsidenten Mahmud Ahmadinejad und seine Regierung während seiner Teilnahme bei der UNVollversammlung in New York zu protestieren. Weiterhin werden politische Theaterstücke und Musik auf einer gebauten Bühne mit Light und Sound präsentiert.
Weitere Informationen finden Sie unter 

www.united4iran.com und www.persianact.org, www.iranetehad.blogspot.com

Kontakt: Herr Shahriar, email: presse@isk-stuttgart.org