ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Golestanstraße - Tricks oder versöhnlicher Ausgang?

mehriran.de - In der Teheraner Golestanstraße stehen sich nach wie vor Sicherheitskräfte sowie Derwische und mehr und mehr auch andere Iranerinnen und Iraner in Solidarität mit den Derwischen gegenüber. Mohsen Edschei, Beauftragter der Regierung für Minderheiten, hat Unterhändler entsandt.

Einfahrt zur Golestanstrasse

mehriran.de - Nachdem die Angriffe der Sicherheitskräfte auf die Derwische in der Golestanstrasse auch international Beachtung gefunden haben, ist das Regime um eine versöhnliche Lösung bemüht. Nach den im ganzen Land aufgekeimten Unruhen Ende des Jahres, fürchten die Behörden weitere Eskalationen, da der Unmut in der Bevölkerung groß ist. Sicherheitskräfte sind überall im Pasdaran Viertel verteilt und versuchen den Zugang zu begrenzen, denn der Konflikt hat sich herumgesprochen und immer mehr Leute machen sich auf den Weg die Derwische unterstützen.

Wie Amadnews aus einer Quelle im Justizministerium erfahren haben will, haben sich Unterhändler auf den Weg gemacht, um die Derwische zu überzeugen alle Unterstützer wegzuschicken. Offensichtlich sollen die Unterhändler von Mohsen Edschei, Bevollmächtigter der Regierung für Minderheitenfragen, entsandt worden sein. Auch ein Staatsanwalt soll anwesend sein. Man verspricht den Derwischen im Gegenzug den Haftbefehl gegen Dr. Tabandeh aufzuheben.

Wir haben bei einigen Männern vor Ort nachgefragt, die diese Versuche bestätigt haben, jedoch den Verdacht hegen dies sei ein weiteres Ablenkungsmanöver, um den Sicherheitskräften den Zugriff zu erleichtern. Es sind viele Fälle aus Iran bekannt, in denen das good-guy-bad-guy Spiel genau so durchgeführt wird. Eine Fraktion verspricht etwas, um Betroffene zu beruhigen oder ihnen Zugeständnisse abzuringen und kurze Zeit später schlägt die andere Fraktion unter den für sie günstigen Bedingungen zu, so dass sich die Leute als Betrogene und Geschädigte zurückgelassen fühlen.

Zusätzliche Informationen (was bisher geschah):
mehriran.de/artikel/golestanstrasse-von-der-umgebung-abgeschnitten.html
mehriran.de/artikel/gonabadi-sufis-werden-sich-fuer-ihre-menschenrechte-erheben.html
mehriran.de/artikel/golestanstrasse-aufmarsch-der-kraefte.html
mehriran.de/artikel/golestan-strasse-der-blumen-wird-zur-kampfzone.html

© mehriran.de, Gyula Fekete