ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Fachgespräch zur Menschenrechtssituation im Iran

mehriran.de - Im Anschluss an eine Pressekonferenz mit der Nobelpreisträgerin Shirin Ebadi und dem Vorstandssprecher der IGFM, Martin Lessenthin, findet ein Fachgespräch mit weiteren Fachleuten wie Dr. Kamal Sido, GfbV, Jascha Noltenius, Baha'i Deutschland, Pastor Dr. Gottfried Martens, evangelische Kirche Berlin-Steglitz, Soheila Hadipour, Erfan-e Halghe und Helmut N. Gabel, Karamat e.V.. Moderiert wird das Fachgespräch von Eva Leonhardt.

mehriran.de - Am Donnerstag, 30.08.2018 findet in Berlin-Mitte ein Fachgespräch zu der Menschenrechtssituation im Iran statt. Dazu werden Politiker unterschiedlicher Parteien, Mitarbeiter von politischen Stiftungen und Menschenrechtler eingeladen.

In dem Fachgespräch wird die Situation religiöser und ethnischer Minderheiten, politischer Gefangener und anderer Verfolgten zur Sprache gebracht. Die Islamische Republik Iran weist eine lange Geschichte von Menschenrechtsverletzungen auf. 

Das Regime verstößt regelmäßig gegen eigene Gesetze, internationale Konventionen oder die Würde der Menschen. Wie und warum dies systematisch und wiederkehrend vorkommt, werden die Referenten beispielhaft vorbringen. Zudem wird die Relevanz der Verfolgungen im Iran für Europa zur Sprache gebracht.

Durch das Fachgespräch zu Iran führt Eva Leonhardt, selbständige Moderatorin. Das Fachgespräch beginnt um 12:30 und dauert bis 15:30 Uhr.
Teilnehmer an dem Fachgespräch werden sein Dr. Shirin Ebadi, Martin Lessenthin, IGFM, Dr. Kamal Sido, GfbV, Jascha Noltenius, Baha'i Deutschland, Pastor Dr. Gottfried Martens, Iranische Lutherische Gemeinde Steglitz, Soheila Hadipour, Erfan-e Halghe, Helmut N. Gabel, Karamat e.V..
Ein Referent, Dr. Seyed M. Azmayesh, der im Pariser Exil lebt, hat seine Teilnahme auf Grund von aktuellen Morddrohungen aus dem Iran abgesagt.

Teilnahme ausschließlich über vorherige namentliche Anmeldung bis zum 29.08.2018, 15:00 Uhr: presse karamat.eu Ihre Anmeldung wird bestätigt.

Es erwartet Sie ein differenziertes Bild zu den vielfältigen Menschenrechtsverletzungen durch das Regime im Iran und Schilderungen über Auswirkungen des langen Arms des Regimes nach Europa.