ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Berlin: Freiheit für Nasrin Sotoudeh

Die Internationale Organisation zum Schutz der Menschenrechte im Iran(IOPHRI) hat angekündigt jeden Monat eine Aktion zur Freilassung von Nasrin Sotoudeh vor der jeweiligen Botschaft Irans in einer der europäischen Hauptstädte durchzuführen. Am Samstag 5.Januar 2013 wird die Botschaft der I.R.Iran in Berlin-Dahlem Zeuge einer Protestaktion werden.

Am 15. Dezember 2012 haben IOPHRI, Karamat e.V. und Amnesty International Belgien vor der Botschaft der I.R. Iran in Brüssel eine ähnliche Aktion mit breitem Medienecho durchgeführt. (Französisch, Deutsch, Niederländisch, Farsi)

Die Aktionsmitglieder werden die Freilassung Nasrin Sotoudehs verlangen und mit Musik an die Opfer des Regimes erinnern. 

Nasrin Sotoudeh gilt inzwischen als Symbol der zahlreichen politischen Gefangenen im Iran. Die Anwältin hat im Herbst über 40 Tage lang einen Hungerstreik durchgeführt mit dem sie die Behörden bewegen wollte ihrer 12 jährigen Tochter die Reiseerlaubnis zurück zu geben.

Die Islamische Republik Iran reagiert erst, wenn die internationale Gemeinschaft konstanten Druck ausübt. IOPHRI wird den Druck aufrecht erhalten.

Zusätzlich werden die Mitglieder der Aktion am selben Tag eine weitere Aktion zur Freilassung Nasrin Sotoudehs an einem publikumswirksam Ort in Berlin durchführen.

IOPHRI, Januar 2013