ArtikelArticleArticlesArtiklenArticle

Islamische Republik Iran entsendet Hit-Team nach Europa

mehriran.de - Pressemitteilung der International Organisation to Preserve Human Rights. Wie die IOPHR am Freitag mitteilte, ist ein Hit-Team im Auftrag der Islamischen Republik Iran in Europa eingedrungen, um schon lange andauernde Drohungen gegen politisch Aktive, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten von Seiten des Regimes wahr zu machen.

mehriran.de - "Die Islamische Republik Iran beginnt ihre terroristische Strategie auf politisch Aktive, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten außerhalb Irans auszuweiten.

Gemäß zuverlässiger Quellen ist letzte Woche ein Hit-Team, das von der Islamischen Republik Iran beauftragt wurde, nach Europa gekommen und ist in Paris untergetaucht. Der Auftrag des Hit-Teams ist es die schon lange währenden Drohungen gegenüber politisch Aktiven, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten umzusetzen. Davon betroffen sind auch Personen, die über die Kanäle Amad News und Dorr TV sensible Informationen aus dem Iran öffentlich machen.

Die International Organisation to Preserve Human Rights (Internationale Organisation zum Schutz der Menschenrechte/IOPHR) macht hiermit im Vorfeld alle Bürgerinnen und Bürger aufmerksam, dass unverhergesehene Ereignisse oder gewaltsame Aktion gegen Mitarbeiter von Amad News, Dorr TV, Mitglieder von IOPHR oder andere politisch Aktive, Journalisten oder Menschenrechtsaktivisten auf das Konto der Islamischen Republik Iran und ihrer verleumderischen Propaganda gehen.

Hintergrundinformationen zu dem Fall sind mit Verantwortlichen im Europäischen Parlament, den Vereinten Nationen und den Behörden vor Ort ausgetauscht worden."

International Organisation to Preserve Human Rights

Berlin, Washington, Toronto und Oslo